KTM Duke II FAQ

Ein kurzer Blick auf die Angebote der freundlichen KM Händler und in die entsprechenden Foren im Internet genügt, um zu erkennen, dass man offenbar der einzige Duke Fahrer mit einem serienmäßigen Fahrzeug ist.

Was man dagegen tun kann, und wie diese Änderungen von der "KTM Gemeinde" beurteilt werden, habe ich hier zusammengetragen. Für mich war es eine naheliegende Möglichkeit, etwas System in die Sache zu bringen und vielleicht hilft es auch dem ein oder anderen Ratsuchenden.

Achtung: Die wenigsten Dinge habe ich selbst ausprobiert, meine Kommentare sind überwiegend persönliche Schlussfolgerungen aus Meinungen und Behauptungen dritter Personen!

Inhaltsverzeichnis

Reifen
Technische Unterlagen
Auspuffanlagen
Tuning

Reifen

Ein häufig diskutiertes (da auch kaum vermeidbares) Thema ist der Reifenwechsel bzw. die Frage nach geeigneten Reifen für die Duke 2. Da keine Typenbindung existiert, kann experimentiert werden. Folgende Marken und Modelle werden häufiger genannt (ein Symbol markiert Reifen, den die MonoManiacs beurteilt haben):

Pirelli

Typenübersicht unter http://www.pirellimoto.com/tires/Upload/4_1_92023.pdf

Metzeler

Übersicht über die Sportreifen siehe http://www.metzelermoto.de/product_info/pdf/allround.pdf

Sonstige

Reifendimensionen

Schön anzusehen ist er ja, der fette Hinterreifen der Duke. Aber sind breite Reifen nicht nachteilig bei flotter Kurvenhatz? Immerhin ist die Felge wohl relativ schmal, so dass der Reifen eine rundere Kontur erhält.  http://www.monomaniacs.nl/mm/ttt/tires/tire.sizes.htm beschäftigt sich mit alternativen Reifengrößen.

Technische Unterlagen

Oft wird auch nach technischen Unterlagen wie Reparaturanleitungen, Werkstatthandbüchern oder Explosionszeichnungen bzw. Ersatzteillisten gefragt. Die offiziellen KTM Unterlagen sind auf (nachdrücklichen) Wunsch über KTM Händler erhältlich (Preis ca. 50 Euro (?)). Dabei ist zu beachten, dass es getrennte Handbücher für die Motoren und die einzelnen Modelle (ohne Motor) gibt, und dass es jährliche Änderungen bzw. Ergänzungen zu den Handbüchern gibt -die alleine natürlich keinen Sinn machen.

Aber auch im Internet wird man fündig, dazu einige Links:

Auspuffanlagen

Ein sehr beliebtes Thema ist der Auspuffklang der Duke II, der oft als zu leise empfunden wird (interessanterweise auch von Zuschauern / Zuhörern). Irgendwie erwartet man von einem so potenten Einzylinder etwas mehr Lebenszeichen. Der Zubehörhandel hat sich darauf eingestellt, es gibt etliche Alternativen für die Original Schalldämpfer bzw. die komplette Anlage. Hersteller sind z.B. DAM, Akrapovic, SPES und Sebring, verkauft werden sie von nahezu jedem KTM Händler.

Typische Nachteile sind allerdings (wie bei vielen Nachrüstanlagen) die folgenden :

Eine andere Möglichkeit ist die Modifikation der Original Dämpfer von KTM. Sind sind leicht zu öffnen, sehen (m.E.) gut aus und sind immer wieder mal zu vernünftigen Preisen in EBay zu haben. Näheres zu diesem Thema habe ich auf einer eigenen Seite zusammengefasst: Duke II Soundtunig.

Tuning